M1 - Saison 12 [1. Spieltag]

  • Science Fiction am Bökelberg – Eine Chronologie


    Bereits ein paar Tage vorm Spiel Gladbach gegen Hannover, wurden der fert, Maxim , Ante Sapina und Robert Hoyzer beim Schnatterentenessen im Cafe King Berlin gesichtet. Obwohl sich alle Beteiligten, Ordnungsgemäß mit MNS vermummt hatten, konnten sie dennoch anhand der McNuggets Mütze von Maxim identifiziert werden.


    Nun zum Spiel:

    • Bereits in der 2. Minute bekam Musterprofi Pau Torres den Roten Karton gezeigt, weil er einen Schuh auf den Schiedsrichter geworfen haben soll. Im TV war davon nichts zu sehen, der Bildschirm war während dieser Szene schwarz.
    • In der 3. Minute geht Gladbach durch Immobile 1-0 in Führung.
    • In der 13. Minute der nächste Aufreger: Wieder ist der Bildschirm schwarz, und wieder fliegt ein 96er vom Platz. Diesmal trifft es Gimenez, der sich angeblich geprügelt haben soll. Kurios: Mit wem er sich geprügelt hatte, konnte nicht ermittelt werden, und es folgten auch keine Sanktionen für die gegnerische Mannschaft in Form von Karten.
    • In der 16. Minute macht Lemina das 2-0 für Gladbach.
    • In der 26. Minute dann der überraschende Anschlusstreffer durch Pogba. Dauerkarteninhaber Rhyme hat auf der Tribüne mal wieder Tränen in den Augen.
    • In der 37. Minute trifft Immobile zum 3-1 und stellt damit den alten Abstand wieder her.
    • Nur drei Minuten später wird es wild. Hannover mit einer sehenswerten Direktpassstaffette, die Pogba letztlich per Heber zum 3-2 abschließt. Bemerkenswert: Die Vorlage kam per Hail Mary Reisedirektpass von Torhüter Szczesny. Rhyme vernahm dieses Tor diesmal emotionslos.
    • Zur Halbzeit steht es 3-2.
    • In der 69. Minute gleicht Luca Waldschmidt zum 3-3 aus. Wieder blieben Rhymes Augen trocken.
    • In der 71. Minute geht Hannover dann mit zwei Spielern weniger durch Waldschmidt mit 3-4 in Führung. Rhyme wieder ohne Emotion.
    • Gladbach Manager der fert stellt seine Mannschaft in der 75. und der 85 Minuten noch einmal um. Gebracht hat es letztlich nichts, das Spiel endet 3-4.

    Das Chancenplus lag mit 10-7 auf Seiten der Gladbacher. Überraschend, dass Hannover mit zwei Mann weniger mit 60 zu 40, mehr Ballbesitz als Gladbach hatte.


    Toll ist, dass man dieses kuriose Spiel am Ende noch gewinnen konnte.

    Bescheiden ist, dass mit Pau (84%St) und Gimenez (87%St) nun zwei der besten Spieler 3 bzw. 2 Spiele wegen Rotsperre fehlen werden.


    Achtung:

    Dieser satirische Beitrag enthalt Sarkasmus.